Geschäftsbedingungen

§1 Einschreibung

§1.1 Das Goethe-Zentrum reserviert keine Plätze in den Kursen, nach denen per Telefon oder E-Mail nachgefragt wurde. Die Platzreservierung in einem bestimmten Kurs wird vorgenommen, sobald die komplette Kursgebühr bezahlt wurde.
§1.2 Es wird nicht automatisch ein Platz im Folgekurs des nächsten Kursabschnitts für die im aktuellen Kursabschnitt eingeschriebenen KursteilnehmerInnen reserviert. Die KursteilnehmerInnen müssen sich formell einschreiben und vor jedem Kursabschnitt an den dafür vorgegebenen Daten die jeweilige Zahlung vornehmen.
§1.3 Die Schüler/innen müssen sich vor Beginn jeden Kursabschnitts zu den dafür vorgesehenen Terminen förmlich einschreiben und die entsprechende Zahlung leisten.
§1.4 Die eingeschriebenen KursteilnehmerInnen können auf ihren Platz in einem bestimmten Kurs verzichten und die Anrechnung des bezahlten Kursbetrags für den nächsten Kursabschnitt bzw. die Rückzahlung des bezahlten Kursbetrags anfordern, nur wenn sie dem Goethe-Zentrum ihre Entscheidung spätestens in der Woche vor Beginn des Kurses schriftlich mitteilen. Im Falle der Rückzahlung behält das Goethe-Zentrum 10% des bezahlten Betrags für Verwaltungskosten ein. Die Rückzahlung erfolgt per Banküberweisung.
§1.5 Unter keinen Umständen, außer den zuvor genannten, können bezahlte Beträge teilweise oder komplett zurückgezahlt werden. Es ist auch nicht möglich, diese Beträge einzufrieren oder auf zukünftige Kursabschnitte anzurechnen bzw. für die Zahlung eines Kurses auf eine andere Person zu übertragen.
§1.6 Es wird nicht garantiert, dass in den folgenden Kursabschnitten dieselbe Unterrichtszeit und der/dieselbe Kursleiter/in bzw. dieselbe Unterrichtsfrequenz und auch nicht das gleiche Format (Präsenz- oder Onlineformat) wie im aktuellen Kursabschnitt beibehalten werden.
§1.7 Das Goethe-Zentrum behält sich das Recht auf Einschreibung vor.
§1.8 Unsere Präsenz- bzw. Online-Kurse haben eine begrenzte Anzahl an KursteilnehmerInnen. In den Normalkursen und in den Intensiv- bzw. Superintensivkursen ist 18 die maximale TeilnehmerInnenzahl. In unseren Sonderkursen z. B. in den Konversationskursen ist 12 die maximale TeilnehmerInnenzahl. Um eine gute Unterrichtsqualität sichern zu können, wird diese maximale TeilnehmerInnenzahl nicht erhöht.
§1.9 Das Goethe-Zentrum kann Kurse schließen, wenn diese nicht die geforderte Mindestanzahl an eingeschriebenen KursteilnehmerInnen erreichen (15 KursteilnehmerInnen pro Normalkurs, pro Intensiv- bzw. Superintensivkurs, 10 KursteilnehmerInnen pro Sonderkurs). In diesem Fall wird, wenn die eingeschriebenen KursteilnehmerInnen den Kurs nicht tauschen wollen, ihnen der bezahlte Betrag per Banküberweisung zurückgezahlt.

§2 Voraussetzungen und Bedingungen 

§2.1 Es ist unabdingbar, über ein Mikrofon, eine Videokamera und eine stabile und angemessenen Internetverbindung zu verfügen, um an unseren Onlinekursen teilzunehmen. Das Mikrofon und die Videokamera müssen während der gesamten Unterrichtszeit angeschaltet sein. Das Ausschalten der Videokamera während der gesamten Unterrichtszeit oder für längere Zeit gilt als Abwesenheit (siehe Punkt 14 Anwesenheitspflicht).
§2.2 Um an einem felxiblen Präsenzkurs teilnehmen zu dürfen, sind zum einen die in §2.1 erwähnten Voraussetzungen als auch die vollständige Impfung gegen Covid 19 und das Einhalten der sanitären Maßnahmen unabdingbar. Der Impfnachweis muss nach der Einschreibung an das Goethe Zentrum geschickt werden. Als Voraussetzung gilt auch einen eigenen Laptop oder ein eigenes Tablet mit den Präsenzunterricht zu bringen.
§2.3 Die Zertifizierungsprüfungen des Goethe-Instituts für die verschiedenen Stufen sind optional.
§2.4 Zusatzmaterialien wie Übungsblätter und andere und Tests zur Kontrolle des Lernfortschrittes und andere, die die KursteilnehmerInnen von ihren KursleiterInnen erhalten, sind Eigentum des Goethe-Zentrums-Costa Rica. Screenshots, Bild- bzw. Filmaufnahmen usw., die KursteilnehmerInnen vom Unterricht machen, sind auch Eigentum des Goethe-Zentrums Costa Rica. Die o. g. Materialien und Bilder sind ausschliesslich für Unterrichtszwecke im Kurs einzusetzen, in dem sie eingeschrieben sind. Es ist nicht erlaubt, diese für andere Zwecke zu gebrauchen, sie zu vervielfältigen oder Dritten bzw. nicht am Unterricht beteiligten Personen zur Verfügung zu stellen.
§2.5 Das Institut macht sich nicht verantwortlich für das Aussetzen des Unterrichts aufgrund von höherer Gewalt (Erdbeben, Naturkatastrophen, etc.) und anderer Vorkommnisse, die außerhalb seiner Kontrolle liegen. Es übernimmt auch keine Verantwortung für den Kursformatwechsel (z. B. von Präsenz- audf Onlineunterricht) wegen Vorkommnisse, die außerhalb seiner Kontrolle liegen wie Entscheidungen der Landesbehörden aufgrund von sanitären oder anderen Notsituationen.

§3 Rechte und Pflichten der Schüler/-innen

§3.1 Die SchülerInnen können in einen anderen Kurs wechseln, wenn in dem gewünschten Kurs noch Platz ist. Der Kurswechsel muss schriftlich (per E-Mail an consultas@centrogoethe.com) beantragt werden.
§3.2 Wenn ein/e SchülerIn nicht zum Unterricht kommen kann, ist es nicht möglich, den verpassten Unterricht in einer anderen Gruppe nachzuholen. Er/sie muss sich selbstständig über den behandelten Stoff informieren und, wenn es nötig sein sollte, einen Termin im Selbstlernzentrum vereinbaren, um Fragen zu klären.
§3.3 Hausaufgaben sind eine hervorragende Gelegenheit, das im Unterricht Gelernte zu überprüfen und zu festigen. Zu Hause können Sie in Ihrem eigenen Tempo, nach Ihren Vorlieben und Ihrem individuellen Lernbedarf arbeiten. Es ist obligatorisch, immer seine Hausaufgaben zu machen.
§3.4 In der letzten Unterrichtswoche jedes Kursabschnitts verschickt das Goethe-Zentrum kostenfrei eine digitale Teilnahmebestätigung an alle Schüler, die den jeweiligen Kurs bestanden haben. Auf Anfrage kann das Goethe-Zentrum zusätzlich und nach vorheriger Bezahlung des festgelegten Tarifs digitale Einschreibebestätigungen oder Teilnahmebestätigungen auf Deutsch oder Spanisch ausstellen. Diese können Sie per E-Mail bestellen: consultas@centrogoethe.com

§4 Bestehen der Kurse

§4.1  Zum Bestehen eines Kurses ist die Teilnahme an mindestens 75 % der Unterrichtsstunden erforderlich. Der/Die Lehrkraft wird eine Anwesenheitsliste führen.
§4.2 Für das Bestehen eines Kurses ist es Pflicht, alle im Kurs vorgesehenen schriftlichen und mündlichen Tests absolviert und bestanden zu haben. Um den Kurs bestehen zu können, ist das Bestehen der mündlichen Prüfung mit mindestens 60% der maximal erreichbaren Punktzahl erforderlich und der Notendurchschnitt der schriftlichen Tests muss mindestens 60% der maximal erreichbaren Punktzahl betragen. 
§4.3 In den (Super-)Intensivkursen muss jeder Abschnitt einzeln bestanden werden, andernfalls muss der nicht bestandene Abschnitt wiederholt werden, um den Lernerfolg sicherzustellen.