Theater AG

Die Goethe Theater AG entstand im Jahr 2015, um das Erlernen der Deutschen Sprache interaktiver zu gestalten. Das Theaterspielen ist eine ideale Möglichkeit, um den kulturellen Austausch zu fördern. Des Weiteren bietet die AG unseren Schülern einen neuen Zugang zur deutschen Sprache und unterstützt sie in ihrem Lernprozess.

Teil des Lernprozesses unserer Gruppe ist zum einen die Übersetzung der Texte in Gruppenarbeit mit Hilfe unserer Kursleiterin; während die Teilnehmer zum anderen gleichzeitig mehr über Theatertechniken erfahren. Diese Methodik ermöglicht uns kontinuierlich als Gruppe zu wachsen und unser Wissen über Bühnenpräsenz und Aussprache an alltäglichen Situationen zu üben.

Die Theater AG des Goethe Zentrums hat bereits Werke von costa-ricanischen wie auch deutschen Autoren präsentiert, unter anderem die folgende Stücke: „Uvieta”, „Faust” , „Dr. Prätorius”, das Stück „Jo” (von unserer Lehrerin Maike Hiltmann), „Ein Alter mit Flügeln”, „Eine Nacht der Märchen“ und  „Weihnachtsgeschichten“. Das aktuelle Stück nennt sich „Die Schauspieler“, welches die Teilnehmer der Theater AG in Selbstregie erproben. Die AG findet einmal wöchentlich statt. Allein für sprachliche Unsicherheiten und zum Anregen von Ideen steht den Theaterteilnehmern die Kursleiterin der AG zur Seite.

Pro Jahr bemühen wir uns mindesten zwei Theaterstücke aufzuführen. Die nächste Aufführung von „Die Schauspieler“ ist für den 22. Und 23. Juni 2019 angesetzt.